Sensibilisierungskonferenz zu Geschlechtergleichstellung der EBU (GEAR) 2019

Neu! Drei weitere Sprachen verfügbar.

Seit März 2019 sind die EBU Fokus Newsletter als Worddokument auf Polnisch, Serbisch und Türkisch verfügbar.

FEEDBACK VON DER EBU GEAR-KONFERENZ

14.-16. Juni 2019, Malmö, Schweden
Die GEAR-Konferenz fand im Juni in Malmö statt. Koordinator und Gastgeber war der Schwedische Blinden- und Sehbehindertenverband (SRF), mit finanzieller Unterstützung durch die Europäische Blindenunion und die Europäische Kommission als Teil des GEAR-Projekts (Sensibilisierung für Geschlechtergleichstellung  ), eine auf drei Jahre angelegte Initiative, durch die innerhalb der EBU-Region mehr für Themen im Bereich Geschlechtergleichstellung sensibilisiert werden soll. Ziel der Konferenz war es, sich über Möglichkeiten auszutauschen, wie man blinde und sehbehinderte Frauen in unserer Organisation zu mehr Selbsthilfe ermächtigen kann und alle Teilnehmer dazu zu ermutigen, Geschlechtergleichstellung auf ihrer nationalen Agenda weiter oben anzusiedeln.

INTERVIEWS – EBU GEAR-KONFERENZ 2019

Wir haben die Gelegenheit der Gear-Konferenz genutzt, Perspektiven einiger der repräsentativsten Frauen einzuholen, die innerhalb der EBU und anderer Organisationen aktiv sind und erheblich zur Stärkung der Rechte blinder und sehbehinderter Menschen in Europa und darüber hinaus beigetragen haben. Jede von ihnen ist auf ihre Art ein Vorbild und bereitet den Weg für eine inklusivere, selbstbestimmte und ausgewogene Gesellschaft.

TEILNEHMERMEINUNGEN

Gastgeber der Konferenz war der Schwedische Blinden und Sehbehindertenverband (SRF), und sie wurde von Karin Hjalmarsson vom SRF sowie Stefanie Steinbauer vom Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich organisiert. Die Planung dafür begann im November.  Sie haben mit vier Teilnehmern über ihre Erwartungen und Erfahrungen bezüglich der GEAR-Konferenz sowie über die nächsten Schritte gesprochen.